Train the Trainer

Live-Online-Training: Train the Trainer

Virtuelle Trainings und Workshops effizient gestalten und durchführen

Gekonnt Wissen vermitteln und Zusammenarbeit fördern

Diese Qualifizierungsfortbildung richtet sich an alle Menschen, die im Weiterbildungs-, Trainings- und Schulungsbereich tätig sind und Ihr Fachwissen im Rahmen von virtuellen Live-Trainings/Seminaren qualitativ hochwertig vermitteln möchten.

Damit die virtuellen Trainings nicht zum Zeit- und damit zum Kostenverlust werden, sollten sie professionell organisiert und durchgeführt werden. Denn Durchführung einer Begegnung im virtuellen Raum unterscheidet sich deutlich von einer Besprechung im persönlichen Kontakt. Die traditionellen Moderationsmethoden sind nicht 1:1 übertragbar.

Didaktische Kompetenzen sind für jeden Trainer oder jede Lehrkraft unabdingbar, um die Inhalte strukturiert, lebendig und praxisnah zu gestalten. Dafür sind für die Online-Arbeit die Besonderheiten nicht nur in der Methodengestaltung, sondern auch in der virtuellen Kommunikation zu beachten, sowie die gruppendynamischen Elemente, die vornehmlich in virtuellen Räumen zum Tragen kommen.

Dieses Live-Online-Training bietet die Möglichkeit sowohl handwerkliche Kompetenzen, wie die Gestaltung eines virtuellen Trainings/Seminars didaktisch zu gestalten ist, als auch kommunikative Kompetenzen auszubauen. Die Teilnehmer erlernen spezielle Methoden für den Umgang mit einer virtuellen Lerngruppe sowie den pädagogisch-didaktischen Einsatz von Medien und Techniken. Inhaltliches Input wird durch praktische Übungs- und Trainingseinheiten gefestigt. Der Praxistransfer wird insbesondere in dem 2. Modul gefestigt, in dem die Teilnehmer ein Online-Training zum eigenen Thema konzipieren. Sie führen eine kurze Trainingseinheit durch. Der Erfolg rückt damit in Reichweite.

 

Inhalte: Qualifizierungskonzept in 3 Modulen

Modul 1: Virtueller Raum: Besonderheiten und Technische Hilfsmittel

  • Besonderheiten der virtuellen Begegnung
  • Technische Ausstattung, die wirklich hilft
  • Anwendungen, die guter Zusammenarbeit dienlich sind
  • Prägnanz, Klarheit und Verständlichkeit schaffen und Visualisierung
  • Ziele und Fokus des Seminars/Trainings – Inhalte bestimmen

Modul 2: Kommunikation und Gruppenprozess in virtueller Begegnung

  • Konzept eines virtuellen Trainings erstellen, Zeit und Pausen
  • Didaktik und gehirn-gerechte Vermittlung des Stoffes
  • Prägnanz, Klarheit und Verständlichkeit auf dem Bildschirm schaffen: Inhalte präsentieren
  • Wirkung als Trainer und persönliche Rhetorik
  • Gruppenprozesse im virtuellen Raum
  • Geeignete Kommunikation in virtuellen Begegnungen: verbal und nonwerbal
  • Störungen und Pannen

Modul 3: Vom Lernen ins Tun

  • Offene Fragen klären,
  • Praxistransfer: Teilnehmer/innen setzen ihre Trainingssequenzen vor der Gruppe um, ca 15 min.
  • Sie erhalten methodische und didaktische Tipps zur Optimierung
  • Reflexion und offene Fragen
  • Feedback der Trainerin und der Gruppe.

Absolventen der Module haben zum Abschluss Sicherheit und Knowhow, um eigene virtuelle Trainings zu konzipieren und professionell umzusetzen.

Nutzen für die Teilnehmer:

  • Umfassendes Repertoire an didaktischen Fähigkeiten für das Leiten eines Seminars/Trainings
  • Gestaltung von effektiven virtuellen Seminaren und Trainings,
  • Wissen über die notwendigen Schritte bei der Organisation, Planung, Durchführung Auswertung
  • Notwendige und sinnvolle technische Ausstattung für einen gelungenen und reibunslosen Verlauf eines virtuellen Seminars/Trainings
  • Ausbauen der Kommunikationskompetenz, verbal und nonverbal, spezifisch für virtuelle Kommunikation
  • Ausbauen der Moderationskompetenz, Grundlagen über das Lernen in Gruppen/Lerndynamik
  • Steigerung des Arbeitserfolgs und Senkung der Besprechungszeit,
  • Lern und Trainingsmedien anwenden: Praxistransfer im geschützen Raum üben & Feedback einholen,
  • Zertifikat

Abschlusszertifikat:

Nach der insgesamt 12 Stunden erfolgreich absolviertem Train-the-Trainer Programm und Durchführung der eigenen Trainingssequenz im letzten Modul erhalten Sie das Zertifikat „Trainer für virtuelle Seminare und Trainings“.

Methoden:

  • Trainer-Input,
  • Übungen und Fallbeispiele aus der Praxis (eigene Beispiele sind willkommen),
  • Diskussion, Reflexion und Feedback.

Voraussetzungen und Vorkenntnisse:

Lust an Übungen teilzunehmen, Offenheit, Bereitschaft zur Reflexion, Interesse an „state oft he art“ Prozessen.

Für die Teilnahme am Live-Online-Training sind Computer, stabile Internetverbindung sowie Webcam und Headset notwendig. Idealerweise PC oder Laptop mit Touchscreen und Stift.

Eine Anmeldung ist erforderlich; die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Für wen ist dieses Training geeignet?

  • Führungskräfte oder Fachmitarbeiter in Unternehmen, die unternehmen-internes Wissen an Ihre Kollegen weitergeben möchten in Form von virtuellen Live-Online-Trainings auch an Unternehmenteile, die sich an verschiedenen Orten befinden.
  • Trainer, Coaches, Dozenten, Mitarbeiter von Weiterbildungseinrichtungen, Bildungsmanager, Freiberufler, Lehrer, die ihre Trainings um virtuelle Live-Online-Trainings erweitern möchten

Dauer und min./max. Teilnehmerzahl: 

4 Stunden pro Modul.

Eintritt in den virtuellen Raum ist 15 Min. vor Beginn der Veranstaltung möglich.

Empfohlene Gruppengröße: 5 – 10 Teilnehmer.

Live-Online-Training

Train the Trainer

Dr. Eugenia Schmitt MBR

Dr. Eugenia Schmitt MBR

Ich berate und begleite Sie bei der Entscheidungsfindung, der Entwicklung des Digital Mindset und beim Auf- und Ausbau Ihrer Kommunikations- und Risikokompetenz. Gemeinsam entwickeln wir für Sie zugeschnittene Handlungsalternativen...

Zur Person

Weitere Online-Angebote...

Anmeldung zu Seminaren, Workshops & Online-Angeboten