Feedback in virtuellen Meetings

Feedback in virtuellen Meetings: professionell und wertschätzend

„Wir alle sind angewiesen auf Lernen. Um zu lernen und erfolgreich zu sein, brauchen wir eine Rückmeldung von außen.“

Feedback geben und nehmen ist eine Chance sich weiterzuentwickeln. Es soll eine generelle Rückmeldung sein, die der Verbesserung der Selbstwahrnehmung dienen soll. Es signalisiert Interesse an der Person des Feedbacknehmers.

Es fällt vielen Menschen jedoch beides schwer: Feedback zu formulieren und Feedback zu nehmen. Eine Wirkung kann das Feedback nur entfalten, wenn es der Feedbacknehmer annehmen kann. Feedback, insbesondere in kritischen Situationen soll somit behutsam formuliert werden.

Fokussiert man die Kommunikation in virtuellen Begegnungen, wir dies um einiges komplizierter. Denn so gut und effektiv die virtuelle Zusammenarbeit ist, gibt es Einschränkungen, die beachtet werden müssen. Wenn die Menschen mit diesen Besonderheiten richtig umgehen können und  Grundlagen des wertschätzenden Feedbacks verinnerlicht haben, wird Feedback auch in Online-Formaten zum Geschenk. Damit steigt die Chance einer erfolgreichen Zusammenarbeit.

Dieses Online-Training setzt bei diesen wichtigen Punkten an und vermittelt den Teilnehmern die Methoden des professionellen Feedbacks in virtuellen Begegnungen.

Der Praxistransfer startet bereits im Online-Training: Durch die Praxisbeispiele und Coaching-Elemente bekommen die Teilnehmer auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasste Umsetzungstipps. Sie profitieren zusätzlich von dem Feedback der Gruppe und der Trainerin.

Ziele:

👧 Was sollen die Teilnehmer nach dem Seminar wissen?

  • Wie ein wertschätzendes und professionelles Feedback in welcher Situation virtuell gelingt.
  • Welche Möglichkeiten es gibt, das Feedback zu visualisieren.
  • Wissen, worauf es beim Feedback ankommt: beim Geben sowei beim Nehmen

🧡 Was sollen die Teilnehmer verstehen?

  • Feedback ist keine Kritik. Feedback soll Entwicklungschancen fördern.
  • Feedback geben hat mit einem selbst zu tun.
  • Feedback nehmen heisst nicht es annehmen zu müssen.
  • Feedback als ein Geschenk sehen.

🤚 Was sollen die Teilnehmer umsetzen können?

  • Situationsadäquat wertschätzend und respektvoll Feedback geben.
  • Die richtigen Worte für das Feedback wählen können.
  • Im virtuellen Raum das Feedback visuell gestalten.
  • Feedback in kritischen Situationen richtig geben.

Inhalte:

Professionelles Feedback in Online-Begegnungen

  • Was ist Feedback und was ist kein Feedback
  • Situationen und Gründe für das Feedback Geben
  • Besonderheiten des Feedbacks in Online-Begegnungen
  • Visualisierungsmöglichkeiten für wirkungsvolles Online-Feedback
  • Körpersprache beim Feedback
  • Wahrnehmung und Wahrgebung, Zuhören und Sprechen
  • Passende Worte wählen und wertschätzend formulieren
  • Kritisches Feedback geben
  • Feedback nehmen: was hat es mit mir und was hat es mit dem Anderen zu tun?
  • Regeln – welche und ja oder nein?
  • Feedback planen – Gesprächsstruktur vorbereiten

Nutzen für die Teilnehmer:

  • Wissen, wie wirkungsvolles Feedback professionell und wertschätzend in verschiedenen Online-Settings gegeben wird,
  • Wissen, worauf es beim Feedback ankommt: beim Geben und beim Nehmen,
  • Ausbauen der Kommunikations- und Moderationskompetenz,
  • Entwicklungschancen fördern: Steigerung des Arbeits- und Lernerfolgs durch richtiges Feedback zur richtigen Zeit,
  • Praxistransfer im geschätzen Raum üben & Feedback einholen.

Methoden:

  • Kurzweiliger Trainer-Input und Rollenspiele,
  • Übungen und Fallbeispiele aus der Praxis – eigene Fälle und Beispiele sind willkommen,
  • Praxistransfer: Learning by doing: Ausprobieren des Gelernten,
  • Diskussion, Reflexion und Feedback.

Voraussetzungen und Vorkenntnisse:

Keine fachlichen Vorkenntnisse sind notwendig.

Lust an Übungen teilzunehmen, Offenheit, Bereitschaft zur Reflexion, Interesse an „state of the art“ Prozessen.

Für die Teilnahme am Online-Training sind Computer oder Laptop, stabile Internetverbindung sowie Webcam und Headset notwendig. Idealerweise PC oder Laptop mit Touchscreen und Stift.

Eine Anmeldung ist erforderlich; die Platzzahl ist begrenzt.

Für wen ist dieses Seminar geeignet?

Führungskräfte, Projektleiter, Berater, die Online-Meetings und Online-Workshops moderieren und führen oder Teams auf Distanz führen.

Dauer und min./max. Teilnehmerzahl:

4 Stunden incl. Pausen.

Eintritt in den virtuellen Raum ist 15 min vor Beginn der Veranstaltung möglich.

Empfohlen werden 5 – 10 Teilnehmer

Ihre Investition:

€ 420,– pro Person zzgl. MwSt.

Datum:

Mo. 23.11.20, Mo. 14.12.20 | 9 – 13 h

Live-Online-Training

Feedback in virtuellen Meetings

Dr. Eugenia Schmitt MBR

Dr. Eugenia Schmitt MBR

Ich berate und begleite Sie bei der Entscheidungsfindung, der Entwicklung des Digital Mindset und beim Auf- und Ausbau Ihrer Kommunikations- und Risikokompetenz. Gemeinsam entwickeln wir für Sie zugeschnittene Handlungsalternativen...

Zur Person

Weitere Online-Angebote...

Anmeldung zu Seminaren, Workshops & Online-Angeboten